> Zurück

Matchbericht Lachen/Altendorf 3 - Feusisberg-Schindellegi 1

Langenbacher Stefan 13.05.2019

 

Das Spiel: Oh je. Der FCFS verliert das Spiel gegen das Tabellenschlusslicht aus der March bereits in der ersten Minute. Für die Höfner gab es diesen Sonntag nichts zu holen in Lachen. Dies aber nicht etwa, weil der Gegner aus Lachen die überlegene Mannschaft war, sondern weil man im Schongang auch gegen den Tabelleletzten keine Punkte holen kann. Lachen/Altendorf holte sich verdient den ersten Dreier der Saison und hat nun wieder intakte Chancen dem Abstieg noch von der Schippe zu springen.

Die Tore: Bereits in der ersten Minute brachte ein langer Ball die gesamte Höfner defensive in Verlegenheit. Dimitriev schnappte sich das Leder und liess sich nicht zweimal bitten.

Der Beste: Fehlanzeige.

Das nächste Spiel: Der FCFS spielt am Donnerstag, 16. Mai, zu Hause gegen Einsiedeln (20 Uhr).  

Lachen/Altendorf 3 - Feusisberg-Schindellegi 1 1:0 (1:0)
Peterswinkel, 20 Zuschauer. Schiedsrichter: Ljubisavljevic.

Tore: 1. 1:0 Dimitriev

Zusätzlich eingewechselt: Wildhaber, Wetzel, Gabler, Narath.

Verwarnungen: 20. Dimitriev, 33. Föllmi, 58. Ziltener.

Bemerkungen: FCFS ohne, Raimann (kein Einsatz), Ernst, Ghezzi und Ammann(abwesend), Gomes, Redzepi und Rütsche (nicht im Aufgebot).  

Aufstellung FCFS (v.l.n.r)
System 4-4-2
Tor: Bürgi
Abwehr: Fabio Kälin, Lüscher, Ziltener, Marco Kälin
Mittelfeld: Ochsner, Böni, Föllmi, Deuber
Sturm: Fuchs, Ancona